Wie alles entstanden ist

Zum 1.6.2014 haben wir ein Haus in Bad Segeberg gemietet. Es wurde uns angepriesen als “Neubau Erstbezug”. Allerdings war zum offiziellen Einzugstermin nicht ein Zimmer fertig, geschweige das Dach, eine Garage, ein Garten oder ein Zugang zur Eingangstür. Im Juli mußten wir dann leider in dieses völlig unfertige Haus einziehen, weil wir nicht wußten wohin. Auch zu diesem Zeitpunkt hatte sich nicht viel getan. Wir durften unsere Sachen dann erstmal in ein Zimmer bringen, mit dem Versprechen ,dass alles bald fertig ist. Da wir nicht jederzeit mit Handwerkern leben wollten wechselten wir die Schlösser aus. Diese Privatsphäre wollte man uns aber nicht so einfach gestatten. Wir haben die Welt nicht mehr verstanden, aber bemühten uns immer noch um eine Einigung. Man sagt ja :”die Hoffnung stirbt zuletzt”.

Das ganze Haus stellte sich nach und nach als einzige Katastrophe heraus. Selbst nach mehr als einem halben Jahr machte die Fertigstellung nur minimalste Fortschritte, aber die Vermieterin ist zu keinerlei Gespräch bereit.  Als unsere Hoffnung, nach nicht enden wollendem Ärger starb, machten wir uns auf die Suche nach Alternativen. Die ausgiebige Suche nach irgendeinem “netten Wohnen” mündete dann schließlich in die Planung eines eigenen Hauses. Momentan ist das Angebot und die Nachfrage nach Wohnraum sehr unausgeglichen und die Zinsen verlockend.

Hier nochmal einige Bilder von unserem “Neubau Erstbezug”

Das Dach wird mit jedem Sturm weniger…

Auf allen vier Seiten des Hauses Baustelle mit Gerüsten, selbst Monate nach dem Einzug

Ohne Worte…

So kann man auch Wanddurchbrüche herstellen:

Nicht zu vergessen unsere “Untermieter”:

DSC06693

SONY DSC

Schreib als Erster einen Kommentar

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Bitte die Aufgabe lösen und die Zahl eingeben :Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.